Datenschutz

Allgemeine Hinweise

Uns ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Wir beachten die Vorschriften des Bundesdatenschutz- und des Telemediengesetzes sowie die Europäische Datenschutzgrundverordnung. Wir werden Ihre personenbezogene Daten nur in dem nachfolgend beschriebenen Umfang nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

 

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung?

Die Datenverarbeitung erfolgt durch Frauenzukunft e. V.. Die Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Webseite entnehmen.

 

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Wir erfassen Ihre Daten, wenn Sie uns diese freiwillig mitteilen, z. B. weil Sie sie uns telefonisch durchgeben, oder uns per E-Mail kontaktieren.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten. Die Erfassung dieser Daten erfolgt durch unseren Webanbieter 1&1, sobald Sie unsere Webseite aufrufen. Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet 1&1 WebAnalytics keine Cookies. Zusätzlich werden IP-Adresse und Browserkennung anonymisiert gespeichert, damit keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Minderjährige

Wir weisen darauf hin, dass nur Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, uns ihre Daten übermitteln dürfen.

 

Welche Daten erfassen wir?

Beim Erstkontakt speichern wir freiwillig telefonisch bekannt gegebene oder schriftlich übermittelte Daten, z. B. Telefonnummer und Name für Terminvereinbarungen und Rückfragen. Sobald sie an einem unserer Kurse teilnehmen, sind wir im Rahmen der ESF und Landesmitteförderrichtlinien rechtlich verpflichtet besondere und personenbezogene Daten zu erheben.

 

Warum und auf welcher Rechtsgrundlage erfassen wir personenbezogenen Daten?

Die von Ihnen übermittelten Daten verwenden wir ausschließlich, um den von Ihnen damit angeforderten Dienst zu erbringen (z. B. Informationen zu unseren Kursen). Dies geschieht auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 a und b DSGVO. Sie können sicher sein, dass unsererseits nur berechtigte Personen Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

 

Bis wann speichern wir personenbezogene Daten?

Sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht, werden Ihre Daten solange gespeichert, bis der Zweck Ihrer angefragten Dienstleistung entfallen ist oder Sie eine Löschung beantragt haben. Sie können sich jederzeit bei uns melden und Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der über Sie gespeicherten Daten verlangen. Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen. Außerdem steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu. Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer uns gegenüber zustehenden Rechte an buero@frauenzukunft-ev.de.

 

Weitergabe von Daten?

Wir geben keine personenbezogene Daten an Dritte weiter, es sei denn, wir sind rechtlich oder aufgrund von behördlichen oder gerichtlichen Anordnungen dazu verpflichtet. Im Rahmen der ESF und Landesmittelförderrichtlinien besteht die rechtliche Verpflichtung, die besonderen und personenbezogene Daten von Kursteilnehmerinnen in den webbasierten IT-Systemen der ESF- und landesmittelbewilligenden Stellen zu erfassen. Dabei vergibt das System eine Teilnehmernummer. Diese ersetzt Vor- und Nachnamen. Dadurch werden die Teilnehmerinnendaten anonymisiert.

Kontakt

Genter Strasse 74

13353 Berlin

 

Tel.: 030 - 46 144 77

E-Mail: info@frauenzukunft-ev.de

 

Ansprechpartnerinnen

Dr. Angelika Mette-Dittmann

Inger Hebestreit

Frauenzukunft e.V.